Ortsbürgermeister Brinkmann informiert

 

Der Amelgatzer Ortsbürgermeister Helmut Brinkmann informiert über Gellerser Str., Erbgrabstätten,Handynetz.

Der Ortsbürgermeister Informiert

Amelgatzen, Hämelschenburg und Welsede  Juni / Juli 2017             

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Liebe Mitbürger,

Wir haben es geschafft, gute Neuigkeiten:

Tempo 50 auf der Gellerser Str. !!!

Die Verkehrskommission hat am Mittwoch den 14.06. mündlich zugesagt, dass demnächst die Geschwindigkeitsbeschränkung von 50 km/h auf der Gellerser Straße eingeführt wird. Unser Antrag war also erfolgreich!

Außerdem

Erbgrabstätten bleiben uns erhalten

Das Recht auf Erbgrabstätten auf den Friedhöfen Amelgatzen und Welsede wird grundsätzlich wiederhergestellt. Die Gebühren werden an die Wahlgrabstätten angeglichen und die Möglichkeit einer Urnenbestattung innerhalb der Erbgrab-      stätten wurde geschaffen. Damit haben wir eine gute Tradition erhalten.

Und

Handy Netz (TELEKOM) wird ausgebaut

Die Telekom plant am ehemaligen TV-Umsetzer eine Mobilfunkanlage im 4.Quartal 2017 in Betrieb zu nehmen. Die Dienste GSM und LTE sollen danach im Bereich Amelgatzen, Hanebülten und Welsede erheblich verbessert werden.

 

Wir bleiben dran

Ortsbürgermeister Helmut Brinkmann, Tel.: 05155/8387, mail: helmutbri@web.de

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.