Antrag der SPD/Grüne-Fraktion zum Fortbestand des Spielkreises Emmern

 

Die Fraktion der SPD/Grüne-Gruppe im Rat der Gemeinde Emmerthal hat einen Antrag zur Unterstützung des Kinderbetreuungsvereins Emmern gestellt.

SPD                                             

 

Gruppe der SPD-Fraktion und der Fraktion Bündnis90/DIE GRÜNEN im Rat der Gemeinde Emmerthal

Berliner Str. 15  31860 Emmerthal

 

 

Gemeindeverwaltung  Emmerthal                                                                Emmerthal, 31.05.2016

Berliner Str. 15

 

31860 Emmerthal

 

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

sehr geehrte Damen und Herren,

 

wir beantragen dem Kinderbetreuungsverein Emmern ab 01.06.2016 wieder einen Betriebskostenzuschuss von 65,00 € pro Monat für jeden mit  einem Emmerthaler Kind belegten Platz zu zahlen.

Die Kosten für den notwendigen Brandschutz der Räume im DGH Emmern sind zu ermitteln um eine Förderung dieser Maßnahmen zeitnah zu beantragen.

 

Begründung:

In der im Jugendhilfeausschuss des Landkreises vorgestellten Kindertagesstättenbedarfsplanung wurde für Emmerthal festgestellt, dass in den nächsten Jahren der Bedarf an Betreuungsplätzen nur unter Einbeziehung der Plätze des Kinderbetreuungsvereins gedeckt werden kann. Daher möchten wir die finanzielle Situation dieser Einrichtung stärken, um den Betrieb auch weiterhin sicherzustellen.

Für die weitere Nutzung der Räume im DGH als Kinderbetreuungseinrichtung sind Brandschutzmaßnahmen nötig die gemäß der Kreisvorlage 073/2016 mit bis zu 50% durch den Landkreis förderfähig sind,  Voraussetzung dafür ist eine Antragstellung bis zum 30.09.2016 beim Landkreis.

 

Mit freundlichen Grüßen                                                                               

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.