Zum Inhalt springen
Stadtradeln-Anzeige Foto: Dominik Petters

Stadtradeln - Emmerthaler Baumwette

Fahrradfahren für mehr Bäume in Emmerthal. Bei der Aktion Stadtradeln anmelden, gemeinsam die 3.333 km radeln und ich Spende 333€.

Mit der internationalen Aktion Stadtradeln, bei der über 1.600 Städte und Kommunen mitmachen, soll in der Zeit vom 07.06. bis 27.06.2021 dafür gesorgt werden möglichst viele Kilometer mit dem Rad zurück zu legen. Auch ich möchte diese Aktion nicht nur selbst auf dem Fahrrad unterstützen, sondern möglichst viele Emmerthalerinnen und Emmerthaler zum mitmachen motivieren. Ich wette daher mit Ihnen: Sobald durch alle Teilnehmenden aus Emmerthal insgesamt 3.333 Kilometer gefahren wurden spende ich 333 € aus Mitteln die für Wahlplakate vorgesehen waren an den NABU-Emmerthal . Mit dem Geld werden neue Bäume in Emmerthal gepflanzt.

Wie können Sie mitmachen?

Auf der Internetseite STADTRADELN - Landkreis Hameln-Pyrmont anmelden, einem beliebigen Team beitreten und im Anschluss ans Stadtradeln die Kilometerzahl per Mail an: dominik.petters@spd-emmerthal.de, per Kontaktformular oder über einen unserer Social-Media-Kanäle mitteilen.

Weitere Infos und mögliche Gewinne für die Teilnehmenden finden sie auch auf der Seite STADTRADELN - Home und beim Landkreis Hameln Pyrmont STADTRADELN / Landkreis Hameln-Pyrmont (hameln-pyrmont.de)

Wie können wir unsere Attraktivität für Radfahrer in Zukunft erhöhen?

Der grundsätzliche Trend zum Fahrrad lässt sich in den letzten Jahren immer mehr auch im ländlichen Raum beobachten. Dennoch ist die Nutzung des Fahrrads vor allem auch im Alltag für viele immer noch eher die Ausnahme. Mein Ziel ist es daher möglichst viele Menschen davon zu überzeugen auch für tägliche Fahrten wie zum Bäcker öfter auch das Fahrrad, statt das Auto zu nutzen. Auch im ländlichen Raum steigen unsere Verkehrszahlen, die wir auf diese Weise weiter senken können.

Neben der aktuellen Aktion wollen wir in den kommenden Jahren auch das Thema attraktive Infrastruktur für Radfahrer weiter in den Fokus nehmen. Dabei wollen wir sowohl den Blick auf attraktive Touren für einen Wochenendausflug als auch die tägliche Nutzung für alltägliche Wege richten. Gerade in einer Flächenkommune wie der Gemeinde Emmerthal ist das Fahrrad für die Menschen in den Ortsteilen zum Teil nur mit einem hohen zeitlichen Aufwand verbunden. Wir müssen daher über weitere Lösungen in Zusammenarbeit mit dem ÖPNV nachdenken und vor allem Infrastruktur für E-Bikes zur Verfügung stellen. Dazu gehören Lademöglichkeiten aber vor allem auch passende Abstellmöglichkeiten für moderne Fahrräder. Darüber hinaus müssen wir den Radfahrer in allen Altersklassen vom Kind bis zum Rentner bei allen Planungsprojekten mit im Fokus haben.